kostenloser Counter

Zaaltag: Dezember 2005


31 Dezember 2005

Guten Rutsch

So, Kinners. 2005 geht zu Ende und mit 2006 steht das Jahr vor der Tür, in dem wir endlich wieder Fußball Weltmeister werden!

An dieser Stelle möchte ich Euch allen für Eure Aufmerksamkeit und Teilnahme an diesem Blog danken, vor allen denjenigen, die sich immer wieder auch mit Comments gemeldet haben.

Ich wünsche Euch von ganzem Herzen alles Gute für's nächste Jahr und dass alle Eure Ziele und Wünsche in Erfüllung gehen. ;)

29 Dezember 2005

(kein) Orientierungssinn


Ich gebe es zu: Ich besitze nahezu keinen Orientierungssinn. Das hat zum einen sicher damit zu tun, dass ich mir Namen (also auch Straßennammen) schlecht merken kann. Zum anderen ist es sicher genetisch bedingt.

Letztere These wird übrigens durch den Besuch meiner Schwester gestern erhärtet, denn sie besitzt noch weniger Orientierungssinn.

Djouke - meine Schwester - schafft es nämlich immer, sich auf dem Weg von der S-Bahn Haltestelle zu mir zu verlaufen, und muss mich dann anrufen und nach dem Weg fragen.

Zur Verdeutlichung, wie kurz der Weg ist, seht ihr Links die Karte. Punkt 1 ist die Haltestelle, Punkt 2 meine Wohnung. Entfernung 550 Meter.

Wenn ihr jetzt sagt: Ja so einfach ist das aber auch nicht, dann habt ihr vielleicht recht. Aber schaut Euch Punkt 3 an, meine alte Wohnung. Selbst da schaffte meine Schwester es, sich zu verlaufen.

Die Wohnung ist übrigens Luftlinie rund 90 Meter von der S-Bahn Haltestelle entfernt und von dort aus sichtbar.

28 Dezember 2005

Nicht euer Ernst

Da sitze ich gestern Nacht um 3.30 Uhr also vor dem Fernseher und schaue Alexander Holt - okay, ich gebe zu, an manchen Tagen ist mein Leben nicht so aufregend wie das von James Bond - ich sitze also da und schaue diese Gerichtsserie.

Und da ist diese Tussi, die ihren Ex Freund überfahren haben soll. Und sie nervt.

Keine Ahnung wieso, aber manche dieser Laiendarsteller versuchen immer so eine Art Brechstangenschauspiel, wo sie angestrengt und bemüht mit Gewalt versuchen, Emotionen darzustellen. Jedenfalls hat das auch die gemacht. Und zwar grottig. Wo werden diese Menschen eigentlich gezüchtet?

Ich sitze also in einer Mischung aus Neugierde, wie die Auflösung der abstrusen Folge ist (Die Ische schwallert die ganze Zeit was von "Ich habe da einen Zeugen... Blah... Ich kann ihnen jetzt noch nicht sagen wer... Laber...") und Ärger darüber, dass ich mir das tatsächlich anschaue vor dem Fernseher.

Zwischendurch x-mal nervige Werbung und dann täuscht Frollein auch noch einen Schwäche-Anfall vor, dass die Verhandlung um einen Tag aufgeschoben werden muss (am nächsten haben btw. alle dieselben Klamotten an).

Wir nähern uns also dem Ende der Folge und ich denke mir noch. "Mann ist das schlecht, bitte löst es wenigstens endlich auf, ich will ins Bett."

Plötzlich steht Blondie theatralisch auf und kippt um. Tot. Und ich "Watt? Was soll das nu wieder."

Dann kömmt Miss sexy Cop rein und sagt "Oh, sie ist tot und ich bin von K11" - und der Offsprecher: "Warum Blondie tot ist erfahren sie morgen um 19.45 Uhr in K11".

Und mir fällt echt alles aus dem Gesicht. Was soll das werden, Twin Peaks für Arme?

27 Dezember 2005

Satt

Dass ich aber auch nie dazu lerne...

Jedes Jahr an Weihnachten ist es dasselbe. Zu Hause bei der Familie und da gibt's dann Geschenke und jede Menge Leckereien.

Und ich mache genau das, was ich auch schon gemacht habe, als ich 4 war: Ich esse Süßigkeiten bis mir schlecht wird. Dann überlege ich kurz und esse weiter Süßigkeiten!

Und anschließend wundere ich mich, warum meine Gewichtskurve immer so einen steilen Verlauf nach oben zeigt.

Ich weiß jetzt übrigens auch, warum der Weihnachtsmann so dick ist. Der macht dasselbe!

24 Dezember 2005

Frohe Weihnachten

So, ich werde mich dann auch gleich mal auf den Weg zu meiner Familie machen, um mich mit ungesunden Sachen zuzustopfen. In diesem Sinne wünsche ich Euch ein frohes Fest und lasst Euch reich beschenken. ;)

Ach ja, und wenn ich zurück bin, erzähle ich euch vielleicht die Geschichte, wie Buttergemüse mir heute Nacht um ein Haar einen Kreuzbandriss zugefügt hätte und weshalb es keine gute Idee ist, ein Konto mit 12.446 Mails zu löschen und neu einzurichten.

Bis dahin dürft ihr über beides spekulieren, falls Euch über die Feiertage langweilig wird...

22 Dezember 2005

Cola-Mafia-Schweine!


Manchmal glaube ich, es hakt. Oder hackt, wie so mancher immer wieder zu meinem persönlichen Fußnägelaufrollen schreibt.

Heute kaufte ich - am Bahnhof Köln Deutz - eine Flasche Cola und durfte satte 3 Euro bezahlen. Für eine ein Liter Flasche Cola. In meinen "watt? Ihr verarscht mich..."-Preishighlights übrigens Platz 2 nach einer Nacht Parken im Renessaince Hotel Amsterdam für 35 Euro.

Nur damit ihr einen Vergleich habt: Die Cola war damit abzüglich Pfand laut Tageskurs exakt 944 Prozent teurer als Rohöl, der fossile Brennstoff, der uns in rund 50 Jahren ausgeht. So viel zum Thema "Verhältnismäßigkeit von Preisen".

21 Dezember 2005

Bot-Dialoge

266-336-893 (12:22 PM) :
Hallo, wie gehts?
George (12:24 PM) :
supidupi, ich glaube ich werde mir heute glücksbärchis kaufen, hihi :-)
266-336-893 (12:25 PM) :
Meine neuen Bilder siehst du auf www.bildvote.com bitte vote da doch mal für mich
George (12:25 PM) :
nur wenn du was in mein poesiealbum schreibst, ja?
George (12:27 PM) :
hallo? =(

Rechts stehen, links gehen, verdammte Axt!

Ich glaube kaum etwas verdeutlicht mehr den Unterschied zwischen Konventionen und Gesetzen. Ich fürchte fast, viele kennen diese Rolltreppenkonvention nicht.

Und dabei macht sie so viel Sinn: Wer es nicht eilig hat stellt sich rechts hin, wer es eilig hat geht links. Stattdessen stehen die Leute permanent in Zweierreihen und spätestens bei der dritten alkoholisierten Weißrussenreihe gibt man die Belehrungen auf.

Und ich bin jedes Mal halb dem Wahnsinn nahe, wenn diese Nichtkenner am Bahnhof die Rolltreppe blockieren, während ich so schnell wie möglich aufs Gleis will.

Und dabei kennt es doch eigentlich jeder von uns: Eine Rolltreppe hochgehen, wenn man es eilig hat. Wir brauchen keine verfluchte "Wir sind Deutschland"-Kampagne. Wir brauchen "Wir sind Rolltreppe". Oder "Deutschland sind Rolltreppe". Das sagt dann zwar noch nicht aus, was ich meine - aber es rüttelt vielleicht wach!

20 Dezember 2005

Neues Hobby: World of Warcraft

Ihr werdet Euch jetzt sicher fragen: Wieso neues Hobby? Du hast doch früher ewig World of Warcraft gespielt? Ja, richtig - aber noch nie so bisserl nebenbei auf einem Rollenspielserver, wo man sich Rollengerecht verhalten muss.

Na gut - ich spiele Georgerich, einen Zwergenpaladin der im Augenblick sechsten Stufe von der Gilde "Diener des Humpens", einer reinen Zwergengilde auf "Das Syndikat", die eigentlich in allererster Linie Zwerge sind und saufen - von daher kommt mir das gelegen.

Gestern jedenfalls wurden mir so aufregende Aufgaben zuteil, wie Wölfe erschlagen und später dann Yetis. Ich halte Euch aber auf dem Laufenden, sicher auch mit dem ein oder anderen Bild. ;)

Ladezustand

Hmpf. Wozu hat ein Handy eigentlich eine Anzeige für den Ladezustand? Mein Handy kennt da 3 Stufen. 1 ist voll, und dann gibt es eine Mischstufe aus 2/3 und 1/3 (letztere in Rot) wobei diese Mischstufe eigentlich immer exakt gleichzeitig mit leerem Akku auftritt.

Ihr mögt jetzt sagen, dass es an mir liegt, aber - ich schwöre - ich schaue immer drauf: 3/3... 3/3... 3/3... und dann, eine Sekunde nicht hingeschaut: 2/3, 1/3 aus! Das ist eine Nanosekunde, was sag ich. Weniger. Und ich glaube, mein kleines Motorola Miststück macht das mit Absicht. Aber weißt Du was, Du kleine Schlampe? Kriegste einfach keinen Strom mehr bis heute Abend. So nich, Frollein!

Nich mit Commander!

18 Dezember 2005

Ich will Schnee


Hach, manchmal muss ich irgendwie schmunzeln, wenn ich Dinge lese die ganz offensichtlich zeigen, dass der Schreibende nicht wirklich Ahnung von dem hat, worüber er schreibt.

Letztes Wochenende besiegten "meine" Pittsburgh Steelers die Chicago Bears in Pittsburgh bei heftigem Schneetreiben. Steelers Running Back Bettis (s. Bild) sagte daraufhin: ""Ich liebe es schon immer, bei diesem Wetter zu spielen. Der Matsch hat mir wirklich in die Karten gespielt."

Auf der Premiere Homepage folgerte man deshalb schon: "Vor dem Duell mit den Minnesota Vikings betet man in Pittsburgh deshalb zum Wettergott und wünscht sich nichts sehnlicher als weiße Flocken. "

Und ganz ehrlich: Ich fürchte, es wird im Vikings Spiel keinen durch Schnee matschig gewordenen Boden geben. Zum einen weil Kunstrasen nicht aufweicht, und zum anderen weil der Kunstrasen im Hubert H. Humphrey Metrodome liegt, dem komplett überdachten Stadion der Minnesota Vikings.

Mutantenboxer-Alarm

Heilige Scheiße. Eben habe ich kurz boxen geschaut und zum ersten Mal diese Biomasse Namens Nikolaj Valujew gesehen. Meinen Schätzungen zufolge ist der Kerl ungefähr vier Meter groß.

Und hässlich ist der! Sieht irgendwie wie ein Neandertaler aus, der zu oft aufs Maul bekommen hat, aber bestimmt ist der voll lieb und schreibt Kinderbücher und so.

Jedenfalls ist der auf meiner Liste von Lebensformen denen ich ungern Meinungsverschiedenheiten haben möchte jetzt relativ weit vorne. Bin mir noch nicht sicher, ob er den weißen Hai verdrängt.

16 Dezember 2005

Penetranz auf einem neuen Level

Mann, mann, Werbung muss ja sein, verstehe ich auch. Aber was mittlerweile im Internet abgeht ist echt nicht mehr feierlich. Und eines steht für mich fest: Prince of Persia: The Two Thrones werde ich mit Sicherheit nicht kaufen. Welcome to my shitlist!

Ehrlich. Bisher war man es ja nur gewohnt, dass Bildschirmfüllende Werbung ohne erkennbaren "schließen" Button einem die Sicht auf Webinhalte versperrt. Mittlerweile reicht selbst das den Werbetreibenden nicht.

Ehrlich: Was müssen das für Leute gewesen sein, als die Kinder waren. Die haben bestimmt im Auto nach Holland schon ab Bottrop "Wann können wir das Meer sehen" geschrien. Und anstatt ordentlich aufs Maul zu bekommen gabs bestimmt nen Kinderriegel und ein "Bald, Schatz!". Das waren bestimmt so Einzelkinder-Aufmerksamkeitsnutten, die jedes Mal wenn sie IRGENDWAS gemacht haben: "Guck mal Papa, guck mal Papa, guck mal Papa, GUCK MAL PAPA!!1" geschrien haben, bis Papa wahlweise geguckt oder die Familie bestialisch ermordet hat.

Jedenfalls sitze ich - gerade 8 Uhr morgens - vor meinem frisch hochgefahrenen Laptop, warte auf meinen Tee und schaue Gedankenverloren Bloglines durch, als ich wie gewohnt die eine oder andere Games-News schon mal in einem neuen Browser-Tab öffne.

Plötzlich plärrt mir mein Laptop-Lautsprecher aus heiterem Himmel mit voller Kraft irgendeine gequirlte Scheiße von zwei Prinzen entgegen und ich schwanke in einem todesnahen Erlebnis dem plötzlichen Herztod entgegen in's grelle Licht mit Opa, Elvis und John Lennon am anderen Ende, als mich mein Verstand noch einmal kurz zurück ins Diesseits holt.

George - war nur ne Pop-Up Werbung. Verfickte Scheiße - wenn ich einen von diesen Drecks-Marketing-Nazis je erwische, die diesen Müll verzapfen, dann reiß ich denen den Kopp ab und kack' denen in den Hals. Aber frag nicht nach Sonnenschein!

15 Dezember 2005

Neuer Link: Das kleine Muc

Unter dem Pseudonym Fabian Siegismund verbreitet der bekennende Tokyo Hotel- und Christina Stürmer-Fan im Namen der Gamestar Angst und Schrecken, wenn er nicht als Krimineller vor Fernsehkameras steht. Und Kinder - lasst Euch das ein mahnendes Beispiel sein, der Mann hat früher mal richtig seriös im Auftrag von Regierungsbehörden gearbeitet.

Leider kein Einzelfall.

Mona Lisa - Käseforschungen

Wer bisher dachte, dass Fußball das einzige ist, was Holländer nicht können, der wird heute eines besseren belehrt. Eine holländische Forschergruppe hat sich nämlich daran gemacht, mittels Emotionssoftware herauszufinden, wie Mona Lisa sich wohl fühlt.

Mal unabhängig davon, dass ich glaube dass die Jungs bei der letzten Käseernte möglicherweise zu viel schädliche Fäulnisgase eingeatmet haben könnten , kam folgendes dabei heraus: Mona Lisa ist:

Zu 83% glücklich
9% angewidert
6% ängstlich
2% zornig

Das erstaunt mich zu 44%, freut mich zu 3%, belustigt mich zu 37%, bereichert mich zu 11% und interessiert mich zu 5%.

Senile Bettflucht sinnlos

Verdammt. Ich bin wirklich alles andere als ein Frühaufsteher. Das merke ich auch heute morgen um 7.30 Uhr wieder, wo ich doch normal kaum vor 2 Uhr im Bett bin.

Ich quälte mich also durch Bad und Frühstück um pünklich zu einem Drehtermin zu kommen, nur um festzustellen, dass mein messescharfer mathematischer Verstand sich verrechnet hatte.

Und so war ich abgehetzt und unausgeschlafen eine satte Stunde zu früh im Büro. Will auf'n Arm!

Und so fasst Bild zusammen.

Ich las gestern, dass Israel sich schon auf Präventivschläge vorbereitet. Ich glaube wenn er wählen könnte, würde er jetzt
[x] Ausschluss von der WM

ankreuzen. Mal gespannt, was passiert. Sollte es tatsächlich einen Präventivschlag geben - das ist das Schönmachwort für "Einem anderen aufs Maul hauen, bevor man einen Grund bekommt", und sollte es westliche Unterstützung geben, dann würde mann ihm in Teilen paraxoderweise Recht geben.

14 Dezember 2005

Kampf dem Iran!

Was macht man gegen ein Land, dessen Staatspräsident Israel auf's schärfste angreift und den Holocaust als "Mythos" bezeichnet? Richtig. Man greift zu scharfen Waffen.

So auch der Vorsitzende der Grünen-Fraktion Daniel Cohn-Bendit, der Vorschlug, den Iran von der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland auszuschließen. Das Land müsse international isoliert werden, dazu sei der Ausschluss von der Weltmeisterschaft ein geeignetes Mittel.

Mensch, und ich hatte schon gedacht, die Politik wäre unfähig, geeignete Mittel im Kampf gegen den Faschismus zu finden...

12 Dezember 2005

Am Beckstein endet die Vernunft

Ich weiß, ich weiß normalerweise sind bayrische Innenminister der Garant für weltoffene Logik und Vernunft, umso mehr musste ich schmunzeln, als ich ein ZEIT Interview mit Herrn Beckstein las.

Eingangs sei noch Folgendes gesagt: Killerspiele unterliegen wie alle Computerspiele in Deutschland einer gesetzlichen Kontrolle. Spiele dürfen erst dann auf den deutschen Markt gebracht werden, wenn sie eine Altersfreigabe erhalten haben.

Ist diese Altersfreigabe 18 Jahre oder älter, dürfen die Spiele nicht an Jugendliche verkauft werden. Abgesehen von der Freigabe ab 18 gibt es noch die Indizierung. Verstößt ein Spiel gegen die Richtlinien der BPjS, landet es auf dem Index. Es darf ab diesem Zeitpunkt weder öffentlich ausgestellt noch beworben werden und auch nur an über 18-Jährige verkauft werden.

Ist ein Spiel darüber hinaus noch beschlagnahmt, so ist selbst der Handel damit strafbar. Diese Neuregelung ist erst wenige Jahre alt und auf Drängen der Politik entstanden.

Bitte führt Euch diese geltenden Gesetze der BRD vor Augen, während ihr das Interview mit der Forderung eines Verbotes von Killerspielen lest.

Dass es ferner keine gültige Definition von "Killerspiel" gibt lasse ich mal außen vor.

Frage: Sie halten die Jugend also heute für gewalttätiger als früher?

Antwort: [...]Da, wo Straftaten passieren, ist eine Zunahme der Intensität zu spüren

Wow, Hammer, Herr Beckstein. Hut ab!

F: Woran liegt das?

A: Es gibt in Videospielen und visuellen Medien heute eine viel größere Grausamkeit. Auch [...] Computerspiele reduzieren Hemmschwellen. Medien und gewaltverherrlichende Spiele sind da von nicht zu unterschätzender Bedeutung.

Interessant. Diese These wurde übrigens noch von keiner einzigen wissenschaftlichen Untersuchung bewiesen. Es ist eben eine These, Herr Beckstein - und das bedeutet per Definition erst mal, dass es eine Behauptung ist, deren Beweis noch aussteht. Das Prinzip einer These ist, dass sie nicht Grundlage einer sinnvollen Argumentation sein kann, denn das können nur Fakten sein. Sobald etwas Fakt ist, ist es aber keine These mehr.

F: Der Koalitionsvertrag zwischen SPD und Union sieht vor, die sogenannten „Killerspiele“ unter ein Totalverbot zu stellen...

A: Das war mir ein ganz persönliches Anliegen. [...] Dass solche Killerspiele die Hemmschwelle gegen Gewalt herabsetzen, ist für mich eindeutig, auch wenn wissenschaftliche Belege hierfür noch umstritten sind.

Nicht umstritten, sondern sondern schlichtweg nicht erfolgt. Gewagt, ein Gesetz auf eine unbewiesene These (zu der es im Übrigen auch Antithesen gibt) zu gründen und dabei nicht nur naheliegendere Zusammenhänge zu ignorieren sondern ferner zuzugeben, dass das einzige eigene Argument für ein Verbot nicht valide ist.

F: Ein Großteil junger Menschen bezieht sich die Spiele ohnehin aus dem Netz

A: Das ist richtig, aber schauen Sie sich das Thema Kinderpornographie an. Auch hier ist heute das vorwiegende Medium das Internet und trotzdem greift das Verbot.

Heijeijei, Herr Beckstein: Zum einen möchte ich als durchaus gelegentlich aktiver Spieler von Killerspielen anmerken, dass ich den Vergleich für dezent unpassend halte, zum Zweiten möchte ich sie belehren: Kinderpornografie ist im Internet zunächst mal deshalb verboten, weil kinderpornografische Inhalte eindeutige Dokumente einer Straftat sind. Ein kinderpornografischer Inhalt kann anders gesagt nur dann entstehen, wenn eine Straftat begangen wird. Alle anders entstandenen Inhalte werden gesondert behandelt.
Bei Killerspielen ist das nicht der Fall, denn programmieren ist keine Straftat. Zum zweiten möchte ich darauf hinweisen, dass der Besitz kinderpornografischer Inhalte schon verboten ist. Bei Spielen war ja nie von einem strafbaren Besitz die Rede.

Gratulation, Herr Beckstein. Sie haben es gerade geschafft ohne eine wissenschaftliche Basis und in offensichtlicher völliger Unkenntnis der Gesetzeslage ein nicht nur nicht durchführbares Gesetz zu fordern, sondern zudem eines, dem schon jetzt von Wissenschaftlern einhellig Wirkungslosigkeit unterstellt wird!

Kleines Schmankerl am Rande:

F: Es gibt eine Statistik des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen (KFN), nach der die Deutschen glauben, die Zahl der Sexualmorde sei in den vergangenen zehn Jahren um 260% gestiegen. In Wirklichkeit ist sie aber um siebzig Prozent gesunken. Würden sie das als überzogene Angst bezeichnen?

A: Ich halte die These für falsch, nach der die Gewaltkriminalität in Deutschland gesunken sei. [...]Über einen Zeitraum von 25 Jahren haben die Gewalttaten deutlich zugenommen. Das haben auch Untersuchungen des bayerischen Innenministeriums gezeigt. Ich habe Professor Pfeiffer, der die Studie verfasst hat, geschrieben, dass diese Entwicklung nicht von den Medien gemacht ist, sondern real existiert.

1) Es handelt sich nicht um eine These sondern um eine Statistik. Statistiken kann man benutzen, um Thesen zu beweisen oder zu untermauern.
2) Wenn Bayern das Thema Gewaltkriminalität über 25 Jahre untersucht, hat das zunächst einmal mit dem Verlauf von Sexualmorden in den letzten 10 Jahren nichts zu tun.
3) Unterhaltsam, dass Herr Beckstein sich nicht entblödet einem Professor mitzuteilen, dass dessen wissenschaftliche Statistik. a) eine These, b) falsch ist und c) das anhand einer davon unabhängigen Untersuchung beweist, die mit dessen Arbeit nichts zu tun hat.

Ich möchte nicht hämisch wirken, wenn ich an dieser Stelle alle Bayern grüße und George Bernhard Shaw zitiere:

"Eine Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdient haben".

Und dabei habe ich das Fass "Stoiber" zu diesem Thema noch nicht angeschlagen... ;D

Allimania 6

Und es geht weiter mit meiner Wenigkeit als Sprecher der World of Warcraft Comedy Allimania. Viel Spaß!

this is an audio post - click to play

Durch gefickt?

Es gibt schon komische Menschen. Also vor allem merkwürdige Menschen. Zum Beispiel Menschen die "durch gefickt" in Suchmaschinen eingeben. Und dann noch in die MSN Suche. Ich hätte nicht gedacht, dass die überhaupt irgendjemand benutzt.

Und wieso schreibt dieser jemand "durch gefickt" getrennt? Es tatsächlich der Akkusativ des Wortes "ficken" gemeint? Ich würde durchficken zusammenschreiben. Wobei ich allerdings bezweifle, dass das durch die Rechtschreibereform neu geregelt wurde. Wie bei "vielversprechend", das zu "viel versprechend" wurde und damit gleich einen ganz neuen Sinn bekam.

Was mich aber am meisten wundert: Wieso schickt die MSN Suchmaschine jemanden der nach "durch gefickt" such auf MEINE Seite. Was habe ich bitte mit "durch gefickt" zu tun? Da bemühe ich mich um intelligente Inhate und durchaus kontroverse noch dazu. Und was macht die MSN Suchmaschine? "durch gefickt" - ab zum Schorsch, passt scho'.

Peinliche Typos: "Judendliche"

So kurz, nachdem wir eine ganz ähnliche Thematik schon ausführlich diskutierten, lese ich heute bei RP Online folgende Headline:

"Polizei nimmt 28 Judendliche nach Straßenschlacht fest"

Welch unglückliche Wortzusammensetzung zwischen "Juden", "endlich" und "festgenommen" und dann noch von einem anonymen Autor. Definitiv der Fettnapf des Tages! Oder sieht die meinerseits sehr geliebte Political Correctness Tippfehler vor?

11 Dezember 2005

zzZZzzzZZzz

Ich kann mich noch an die ersten Wetten Dass Sendungen 1980 erinnern. Damals gab es glaube ich nichts spannenderes und aufregenderes. Und bei den Wetten dachte ich mir oft: Ne, ist im Leben nicht möglich!

Gestern aber dachte ich mir nur noch : Ne, das kann im Leben nicht ihr Ernst sein. Dröger und langweiliger ging's nicht. Und dabei war diesmal ausnahmsweise mal nicht Chris De Burgh dabei.
Fifty hatte gar nix zu erzählen, Günther Netzer lahm wie eh und je, Gabi Köster (dankenswerterweise ruhig), dazu Kevin Kuranyi der selbst in Höchstform so unterhaltsam ist wie ein Stück Spekulatius und diese komische Jaqueline, die vorher wohl ne Runde zu viel am Medikamentenschrank genascht hat.

Nun gut, es geht ja um die Wetten: Und die waren ebenfalls strunzenöde. Eigentlich saß ich nur da und dachte mir: Scheiß egal ob die das schaffen oder nicht, nur lass es schnell vorbei sein.

Als Show Act dann Anne Sophie Mutter mit einem Geigenstück von... *Schnarch* Vivaldi... oder .... ZZzzzzzzzzzzzzzzzzz

09 Dezember 2005

Fußball ist kein Schach

Haben die eigentlich nen Schuss, bei der WM Verlosung? Hallo, da sitzen FUSSBALLFANS vor dem Fernseher, verdammt und keine Quantenphysiker und die kommen mit Regeln wie "Wenn Serbien-Montenegro in der ersten Runde in Gruppe A gelost wird, dann wandert der dritte Ozeanienvertreter wenn kein Asiatisches Team in seiner Gruppe ist in die Gruppe der nicht gesetzten Europäischen Mannschaft".

Kein Wunder, dass die das ein halbes Jahr vorher machen. So lange dauert das, bis der gewöhnliche Fußballfan das Prozedere verstanden hat. Und was hat's uns gebracht? Gurkengruppen als Gegner...

Aber ich weiß, in einer WM Endrunde, da gibt es ja keine schwachen Mannschaften mehr. Und damals, 74 gegen Polen. Die Wasserschlacht. Und so...

Pornosteuer?

Irgendwie schon unterhaltsam, auf welche Ideen die Italiener kommen. Tatsächlich billigte der Finanzausschuss jetzt eine Steuer auf alle "einschlägigen Produkte", so heißt es in der Meldung.

Hmm... einschlägige Produkte...

Gleichzeitig erwartet sich Italien Einnahmen von 220 Millionen Euro. 220 Millionen? Nur? Haben die in Italien kein Internet?

08 Dezember 2005

Israel nach Österreich?

Das riecht nach Ärger...

Links seht ihr Herrn Ahmadinedschad. Er ist Präsident des Iran. So weit, so gut. Heute ging Herr Ahmadinedschad allerdings hin und regte sich ziemlich ungeniert über Israel auf.

Er sagte, Deutschland und Österreich sollten "eine, zwei oder egal wieviele ihrer Provinzen" abgeben, damit dort ein jüdischer Staat entstehen kann. Damit werde das Problem des Nahost-Konflikts "an der Wurzel gepackt".

Er sagte ferner, die Juden seien in Europa "unterdrückt" worden, daher müsse ihnen "ein Teil Europas" gegeben werden, damit sie dort ihren Staat einrichten könnten.

Und: "Mehrere europäische Staaten bestehen darauf, dass Hitler Millionen Juden verbrannte und in Konzentrationslager steckte. Jeder Historiker, Wissenschaftler oder Autor, der das bestreitet, wird ins Gefängnis gesteckt oder verurteilt." und auch wenn er nicht an das Ausmaß der Judenverfolgung glaube, könne er die Tötung von Juden während des Zweiten Weltkrieges niemals als Rechtfertigung der israelischen Hegemonialpolitik durch die Europäer akzeptieren.

Ich lasse das an dieser Stelle einfach mal gänzlich unkommentiert. Es geht mir nur darum, den Inhalt der Rede möglichst genau wiederzugeben.

Ich bitte nur, diese Zitate in den Ohren zu behalten, wenn in den nächsten Tagen offizielle Statements zum Thema zu lesen sein werden - denn eines ist klar, da haben wir wieder ein Paradebeispiel um ungefragt Flagge zeigen zu können und sich zu profilieren. Und das wiederum möchte ich sehr wohl kommentieren: Es ist für mich die billigste und widerwärtigste Art und Weise mit dem Thema Judenverfolgung oder Staatsgründung Israel Wahlkampf oder auch Presse oder Nachrichten zu machen.

Die erste Verletzung journalistischer Grundregeln las ich schon heute mit der schlichten Lüge: "Ahmadinedschad leugnet Holocaust". Muss man wirklich sein Gehirn ausschalten, wenn man sich sich im Dienst der guten Sache mit stolz geschwellter Brust ein Stückchen vom "Wir haben aus der Vergangenheit gelernt"-Kuchen abschneiden möchte?

Sind wir zu dumm für eine inhaltliche Auseinandersetzung mit Kritik?

07 Dezember 2005

Last Christmas

Mir graust es irgendwie jedes Jahr auf's neue vorm Dezember, denn eines ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Wo immer öffentlich CDs benutzt werden, wird "Last Christmas" laufen.

Und die Leute werden es mögen!

Ich weiß, das ist ein voll schönes Lied, aber Leute... Schokolade schmeckt ab 8 Kilo am Tag doch irgendwie auch nicht mehr.

Boa vs. Python Update

Aus der Beschreibung:

Der aalglatte Geschäftsmann Broddick organisiert für reiche Kunden Abenteuerspiele bei denen exotische Tiere abgeschossen werden. Für sein neues Event lässt er eine 24 Meter lange Python fangen und in die USA schmuggeln. Doch die Schlange spielt nicht mit und flüchtet. Die blutige Spur des Reptils bringt das FBI auf den Plan und die Regierungsbehörden versuchen Feuer mit Feuer zu bekämpfen, indem sie eine riesige Boa Constrictor auf die Python ansetzen.

Was mir aber mehr Angst macht ist eine Kritik:
""Boa vs. Python" gehört zur gehobenen Qualität der B-Movies und wartet sogar mit einer nachvollziehbaren Handlung auf."

Das hier ist übrigens die Meeresbiologin, die auch im Film ihren ersten Auftritt im Bikini hat...

06 Dezember 2005

Nächster Halt: Köln Messe Deutz

Warum stehen Leute in Zügen eigentlich immer 10 Minuten bevor der Zug den Bahnhof erreicht auf. Welchen Sinn macht das? Ernsthaft, selbst ein mittelmäßig motorisch begabter Einbeiniger mit 2 Koffern braucht nicht länger als eine Minute, seinen Kram zu packen - und das geht echt easy noch wenn der Zug anfängt zu bremsen. In Straßenbahnen dürften sich diese Menschen eigentlich erst gar nicht hinsetzen. Mh... ich raff's nicht.

Boa vs. Python

Duell der Killerschlangen, 0:10 Uhr kommt das. Mann ich bin verdammt müde, aber das klingt so unglaublich gut. Was für ein Glück, dass ich Premiere habe. Wobei bald nicht mehr, denn ich habs gekündigt. Allerdings hat Premiere einen längeren Kündigungsschutz als mein Job und meine Wohnung zusammen, daher hab ich's noch ne Weile.

Aber ich grübel noch...

05 Dezember 2005

Die Passion Christi: Live on TV

Ich schaue gerade die Passion Christi auf Premiere. Meine Eindrücke einmalig für Euch als live update:

22:01 Uhr: Wieso ist Mond eigentlich in jedem Film Vollmond? Denken die man rafft sonst nicht, dass das am Himmel der Mond ist? Mh... Oder ist das irgendwie historisch?

22:04 Uhr: Die sprechen nicht wirklich den ganzen Film über aramäisch, oder? Das kann doch nur ein Witz sein. Mel Gibson will doch nur allen damit auf die Eier gehen. Geltungsbedürftige Pottsau!

22:11 Uhr: Judas ist echt ein Spalter. Hatte schon ein mieses Gefühl, als der den Sack mit dem Gold angenommen hat.

22:15 Uhr: Maria ist irgendwie unspektakulär. Hätte mir Salma Hayek gewünscht, aber die ist wohl zu jung.

22:19 Uhr: Jesus baut 'nen Küchentisch, ich krich die Tür nich zu. Die machen nen Film über den und Maria mault den auch noch an, dass der Tisch zu hoch ist. Und das auch noch auf aramäisch. Als ob der Mann nix wichtigers gemacht hätte. Tote heilen und Alkohol machen und so.

22.23 Uhr: Jetzt nennt dieser komische Zausel Jesus Gotteslästerer. Mann, Mann, der hat echt voll keine Peilung wen der da vor sich hat, der Pansen...

22:28 Uhr: Da war grad ne voll hässliche Alte im Bild.

22:29 Uhr: Jesus wird grad verdroschen, Petrus hat Jesus plötzlich noch nie vorher gesehen... Ne, is klar.... Jesus schaut auch ziemlich angepisst wegen der Nummer.

22:31 Uhr: Hat ja lang gehalten, jetzt hat Petrus plötzlich Gewissensbisse und Judas macht auch einen auf heilig. Dass die sich so was echt nicht mal vorher überlegen können.

22:33 Uhr: Judas fährt grad nen voll krassen Film. Irgendwas nimmt der Kerl doch, bei den Stimmungsschwankungen.

22:36 Uhr: Jetzt erhängt sich Judas wegen nem toten Pony. Keine Ahnung, was das soll...

22:43 Uhr: Omg. Herodes die Obertranse. In ner deutschen Version wär der Typ garantiert Dirk Bach. Und dann hat der auch noch so nen Siegfried und Roy Leopard.

22:46 Uhr: Pilatus will ihn nicht verurteilen, Herodes nicht... das ist so wie wenn Alexander Holt die Leute zu Barbara Salesch schickt und die sagt ne kein Bock, geht mal wieder zu Holt.

22:48 Uhr: Barabbas freut sich wie'n panierter Biber. Mann sind die Leute panne. Lassen die den frei - und das obwohl der 'n Killer ist.

22:54 Uhr: Jetzt foltern die Jesus mit der Peitsche, die sich im Tisch verhakt hat. Uargh wie widerlich.

23:00 Uhr: Die sprechen übrigens immer noch aramäisch. Selbst bei VIVA weiß man, wann ein Running Gag tot ist...

23:06 Uhr: Dieser fiese Zausel hat echt schlecht gefickt, glaub ich. Jesus sieht aus wie 'n Pfund Mett nach nem Unfall und der will den auch noch kreuzigen. Noch nie was von Bergheimer Regeln gehört? Wenn einer auf dem Boden liegt, ist Schluss!

23.12 Uhr: Jetzt muss der auch noch das Kreuz schleppen. Mann, der hat echt gelitten. Ich an seiner Stelle hätte einfach gesagt: Leute, wisst ihr was, fickt Euch, tragt die Bretter selber!

23:17 Uhr: Irgendwie kommen die Römer insgesamt nicht wie die Obersympathen rüber. Aber dafür bekommen die halt in Asterix derb auf die Fresse. Man sieht sich halt immer zweimal im Leben, Jungs!

23:22 Uhr: Endlich. Der Aushilfskreuzträger hat wenigstens Eier. Bisschen Show war dabei, aber wie beim Wrestling, sportlich war's trotzdem.

23:29 Uhr: 20 Minuten Kreuzweg, kein Wunder dass ich als Messdiener Kreuzwegandachten immer gehasst habe...

23:33 Uhr: Die Sache mit den Nägeln... Uargh...

23:43 Uhr: Oha, klingt nach Gewitter und Jesus' Kreuz ist das Höchste.

23:51 Uhr: Deja Vu, das sag grad voll aus, wie in nem Skunk Anansie Video!

23:54 Uhr: Der Schluss hatte voll was von Terminator. Nur dass Terminator keine Löcher in den Händen hatte. Raffe nur nicht wieso Jesus sonst taufrisch aussah. Nur halt noch die Löcher in den Händen. Sicher so ne Art Schreinerwitz, weil der ja selbst auch einer war. So "Ironie des Schicksals"-Gag.

Guter Film. Beide Daumen nach oben.

Rechtschreibreform my ass!

Ich glaube, ich werde bei der Gesellschaft für deutsche Sprache, also der deutschen Gesellschaft für Sprache, also der deutschen Gesellschaft für deutsche Sprache... wie auch immer die halt heißen, verdammt - jedenfalls werde ich eine Abschaffung der Umlaute fordern!

Zum einen, weil es mir extrem auf den Senkel geht von diesen anstrengenden "Ich benutz kein Office sondern weil das viel besser ist und außerdem open Source"-Typen ewig Mails zu bekommen, die nur aus Zeichenketten bestehen, zum anderen weil man Umlaute sowieso durch ae, ue und oe ersetzen kann. Gleiches gilt für das "ß". Dafür haben wir "ss".

Die frei gewordenen 4 Tasten auf jeder Tastatur würden dann Platz bieten für "LOL", "ROFL", "STFU" und "WTF".

Jetzt muss ich nur noch die e-Mail Adresse von diesen Gesellschaftern der deutschen Sprache rausfinden!

SMS Gewinnspiele. Weniger geht nicht.

Heute ist mir mal wieder aufgefallen, dass man bei "SMS" Gewinnspielen jedes Mal ein politisch unkorrektes oder unmoralisches Gewinnspiel erzeugen würde, würde man einen Buchstaben weglassen.

04 Dezember 2005

Berlin, ein Kurztrip

Falls ihr Euch über die kleine Newslücke wundert, die es am Samstag gab: Ich war von Freitag auf Samstag beruflich in Berlin.

Dabei habe ich gelernt:

- Dass es in Flugzeugen keine dreizehnte Sitzreihe gibt.
- Stewardessen mit dem Namen R: Steinhäuser nicht zwingend ein schlechtes Omen für Flüge sind.
- Es in Berlin keine halben Hähnchen gibt.
- Man mit Team 37,50 Euro für das Filmen auf dem Fernsehturm bezahlen muss, aber nicht filmen kann, weil die Scheiben spiegeln.
- Kassierer, die einem 37,50 Euro für das Filmen auf dem Fernsehturm abnehmen, auf dem man nicht filmen kann, weil die Scheiben spiegeln unauffindbar sind, wenn man sich später beschweren will, dass man 37,50 Euro für das Filmen auf dem Fernsehturm bezahlt hat, auf dem man nicht filmen konnte, weil die Scheiben spiegeln.
- -5°C mit Ostwind in Berlin dieselbe gefühlte Temperatur ergeben, wie plantschen in flüssigem Stickstoff.

Abgesehen davon hatte ich noch das Vergnügen, Boris Becker, Franka Potente und Moritz Bleibtreu zu treffen. Na ja - bei Boris Becker ist "treffen" übertrieben, aber er war in Spuckreichweite. Ihr seht: Es hat sich gelohnt!

World of Warcraft: Allimania 5

Für diejenigen unter Euch, die etwas mit WoW anzufangen wissen, hier der Link zur fünften Folge von Allimania.


this is an audio post - click to play

02 Dezember 2005

Oxymoron: Dodge Viper Praxistest

Praxistest und Dodge Viper. Das passt einfach nicht. Das ist so, als würde man sich fragen, ob man mit nem Kernfusionskraftwerk eigentlich sein Handyladeteil ersetzen kann. Oder ob es Sinn macht, für ne Klassenfahrt zur Ostsee nen Flugzeugträger zu chartern.

Aber manchmal muss man einfach die Vernunft abschalten, auf sein Testosteron hören und träumen. Vom Dodge Viper zum Beispiel.

Den fahren zwar normalerweise vermutlich hauptsächlich sonnengebräunte, muskelbepackte Typen aus der Zuhälterszene, aber egal. Es geht um den Wagen und nicht das Image.

Und da ist es auch egal, dass ich eigentlich nicht mal gerne Auto fahre. Und egal auch, dass die Karre rund 20 Liter verbraucht.

Wichtig ist das, womit mit man früher auf Busreisen im Quartett immer gewonnen hat. 8,3 Liter Hubraum, 320 km/h Spitze, 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h - STICH!. Und wenn es wider die Vernunft ist.

Kompensationsgehabe? Pah, ihr habt doch nur alle nicht richtig gefickt! - Mhh Okay, wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen. Egal...

Wer tatsächlich einen Praxistest vom Dodge Viper lesen möchte, wird jedenfalls hier fündig:

http://www.stern.de/sport-motor/autowelt/probefahrten/index.html?id=550749&nv=rss

01 Dezember 2005

Lasst die Sektkorken knallen!

Wir feiern den 794. Besucher! Okay, ich könnte versuchen die heilige 794 zu erklären und welche Bedeutung sie für mich hat oder einfach zugeben, dass es irgendwie nix Interessantes zu berichten gab in den letzten 24 Stunden.
Das spannenste scheint mir zurzeit noch "Frauentausch" auf RTL II mit einem Kosovo Albaner der klingt wie Hase Cäsar mit nem Dachziegel im Mund "Wenna if allef pikobello is - wää safma - mei'e Fau danf au aa ma weggee Mona!" und einer Tauschmutter die nicht in der Lage ist Fischstäbchen aufzuwärmen. Mann, Mann, wo nehmen die nur immer diese Menschen her?

Argh, jetzt rafft die Tusse nicht, ob die Hausaufgaben von dem Kind Englisch oder französisch sind...

...und jetzt gibt's ne Videobotschaft von Hase Cäsar und seinen verhaltensgestörten Kindern. Der Kerl wird übrigens komplett untertitelt. Wohl das erniedrigendste, was einem im Fernsehen passieren kann...

Oh. Das Quiz:

Wie heißt eine beliebte Mädchenbuchreihe?

a) Hanni und Nanni
b) Klaus und Klaus

Verdammt. 3000 Euro. Wenn ich doch nur die Antwort wüsste. Mädchenbuch... da geht's doch bestimmt um Typen. Also Klaus und Klaus?! Hach, ich kann mich nicht entscheiden. Hanni und Nanni könnte auch irgendwie sein...